Ego-State-Therapie

Die EGO-STATE-THERAPIE wurde etwa 1980 von den beiden US-Amerikanern John und Helen Watkins als psychotherapeutische Methode entwickelt und beruht auf dem gleichnamigen Ego-State Modell, einem Erklärungsmodell für den Entwicklungsprozess der Persönlichkeit eines Menschen. Im Laufe der geistigen, psychischen und körperlichen Entwicklung des Menschen entstehen automatisch einzelne, miteinander und auch gegeneinander arbeitenden ICH-Zustände. Die meisten EGO-STATES entstehen im Kindesalter und sind mehr oder weniger bewusst.

Ein Kind imitiert das Verhalten seiner Umwelt und passt sich an, um zu überleben, seine Bedürfnisse zu erfüllen und zu lernen. Es beobachtet unbewusst sehr aufmerksam dessen Reaktionen und passt sein Handeln entsprechend an. Aus dieser Wechselbeziehung einstehen gesunde Ich-Zustände (EGO-STATES). Man könnte sie als verinnerlichte Lösungsstrategien bzw. Rollen bezeichnen wie z.B. „die gute Schülerin“, „der Zuverlässige“ usw., die sich als erfolgreich herausgestellt haben und daher wiederholt werden.

Darüber hinaus gibt es Anteile die nicht situationsangemessen und zielführend, also ungesund sind. Sie sind jedoch bewusst zugänglich und integriert und hatten zum Entstehungszeitpunkt ihren Sinn. Für den aktuellen Alltag eines Menschen sind sie als Verhaltens- und Gefühlszustandsmuster jedoch nicht mehr angemessen.
Diese Ich-Zustände sind im Coaching oder einer Therapie gut zu bearbeiten. Hauptziel eines Veränderungsprozesses ist es, den Stress und die innere Anspannung im inneren System zu verringern. Der Mensch soll in der Lage sein, für sich ein erfülltes Leben zu schaffen. Weiterlesen…

Seminarwochenenden

Die Ausbildung Ego-State-Therapie setzt sich aus drei individuell buchbaren Wochenenden zusammen so dass Sie flexibel in die Ausbildung einsteigen können und Beispielweise nach einem bereits absolvierten Einführungs-Wochenende einzelne weitere Wochenenden hinzubuchen können.

Inhalte

  • Unterschiedliche Modelle der inneren Anteile
  • Was treibt Menschen an? Wie entstehen diese Teile?
  • Ursache von inneren Spannungen
  • Die häufige Dynamik innerer Konflikte
  • Das Sinnvolle und Nützliche der unterschiedlichen Anteile
  • Mögliche Lösungen: Wie jemand allen Seiten seiner Person mehr Rechnung trägt
  • Von der inneren Zerrissenheit zur Ausgeglichenheit und Zielorientierung
  • Eine bessere Balance zwischen den persönlichen Wünschen, Neigungen und den Ansprüchen der Umgebung (Mitarbeiter, Familie etc.) finden

Voraussetzungen

Therapeuten, Coaches oder ähnliche Qualifikationen und Vorerfahrungen

Methoden

Das Training ist praktisch angelegt und besteht aus einer Mischung aus Vortrag, Demonstrationen, Übungen, Aufstellungen von Anteilen und Rollenspielen. Die Tätigkeit als Coach und die Erforschung der eigenen Teile stehen gleichwertig nebeneinander.

Investition:

€450,- pro Seminarwochenende

Wir empfehlen dringend, eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen!

Termine:

Die aktuellen Seminartermine entnehmen Sie den jeweiligen Informationen zum entsprechenden Wochenende:

Ego-State-Therapie 1
Ego-State-Therapie 2
Ego-State-Therapie 3